Welche Apps helfen beim Lernen?

Duolingo

Die Standardapp zum Sprachenlernen ist mittlerweile Duolingo. Sie hat jedoch einige Vor- und Nachteile, die beachtet werden sollten. Die App ist in der Normalvariante kostenlos und hat eine gute Auswahl an Sprachen. Zu jeder Aufgabe gibt es eine Kommentarfunktion, mit der man sich mit anderen Lernenden und Muttersprachlern über mögliche Probleme oder alternative Formulierungsmöglichkeiten austauschen kann. Die App wird aber, trotz ihrer Zusammenfassungen von Grammatik nach Abschluss einer Lerneinheit nicht den professionellen Sprachunterricht ersetzen können und die Einheiten unterstützen in der Regel weder grammatikalisch noch in Sachen Vokabular deinen aktuellen Unterricht. Duolingo ist damit eine schöne Spielerei, wenn du dich über deinen Sprachunterricht hinaus mit deiner Sprache beschäftigen möchtest. Besonders das wöchentliche Ranking, kann Wettbewerbbegeisterte dazu motivieren, sich intensiver mit einer oder mehreren Sprachen zu beschäftigen.

 

Habit tracker

Habit tracker, oder zu Deutsch Gewohnheitstracker, können dir dabei helfen in einen regelmäßigen Lernrhythmus zu kommen. Dabei kann man nicht nur seine Lerngewohnheiten überwachen, sondern auch sicherstellen, dass man genug Wasser trinkt, früh ins Bett geht, sich regelmäßig bewegt und so weiter und so fort. Eine kleine Erinnerung reicht oft schon aus, um wieder in seinen Tagesplan zu kommen. Im Appstore gibt es eine große Auswahl an Habit tracker Apps, such dir einfach eine aus, die dich am meisten anspricht.

 

Anki

Anki ist eine tolle App für Leute, die gerne mit Karteikarten lernen, aber keine Lust auf die Zettelwirtschaft haben. Hierbei existieren auch einige Alternativen, die „originale“ App funktioniert in Zusammenspiel mit einem Computerprogramm und kostet ungefähr 30 €. Der Vorteil von Anki ist, dass man sämtliche Lernstapel immer mit dabei hat und die App unter anderem die Möglichkeit bietet Fotos oder Audioaufnahmen in die Karteikarten zu integrieren. Basierend auf dem System von verteilter Wiederholung, zeigt dir die App die Karteikarten, je nach dem wie gut du sie in Erinnerung behältst.

Weiterlesen …

Zurück